+

wolkenlos, heute bis über 25° 29°, baum vorm haus grünt, kurze hosen. frühling, endlich.

meine planungen für kinobesuche sind schwer durcheinander; wegen ›wetter‹ alles auf nächste woche verschoben,

gestern abend, bereits: isotonisches hopfenkaltgetränk nach ausgiebiger tour...

habe jetzt besseres zu tun.

link | 0 kommentare | kommentieren | saisonales









die verlegerin

story mittelspannend – man weiß ja ich wusste, wie's ausging – aber trotzdem schöner film, weil gut erzählt: handwerklich macht regisseur spielberg keine fehler: jede kamerafahrt, jedes detail ist perfekt, besonders poetisch in der druckerei mit der linotype eingefangen.

ich habe auf diesen maschinen noch gelernt: als drucken noch 1 ›kunst‹ war & jeder setzter gebildeter sein mussten als die redakteure – man nennt das heute rechtschreibprüfung.

wir wären alle dumm, wenn wir »dieser film, jetzt« nicht interpretieren würden: als projektion auf »diese regierung, jetzt;« & daß hollywood hoffentlich wieder 1 freies & politisches kino zu produzieren versucht.

meryl streep & tom hanks: sie haben das nicht nötig, sich gegenseitig an die wand zu spielen & liefern wunderbar, davon profitiert der film sehr.

aber da ist 1 darsteller, der die beiden locker in die tasche steckt: bob odenkirk, bekannt als »saul goodman« [bin fan seit den serien ›breaking bad‹ & dem prequel ›better call saul‹]: so detailbesessen & immer ›auf den punkt‹ gespielt habe ich lange keinen schauspieler im kino gesehen.

kompliment!

7/10 bis 8/10. handweklich gut gemacht; aber in 5 jahren redet da niemand mehr von; hollywoodgebrauchskino im besten sinn.

link | 0 kommentare | kommentieren | kino









nachgetragen: bericht zum neandertalmuseum [in den kommentaren].

link | 0 kommentare | kommentieren | kultur









xanten

link | 0 kommentare | kommentieren









xanten [rekonstruktion eines römisch-korinthischen kapitells]

bitte: mehr mut zur experientellen, archaeologischen forschung...

mitten im kulturwochenende mit J [meine dienstags-stammtisch-gin-freundin]:

gestern: herne, archaeologiemuseum: grandios [die sonderausstellung iss 1 hammer]! kaufen sie bitte dieses buch: besser werden scherze zum thema ›ausgrabungen‹ nicht.

heute: römerpark, xanten: sehr schön, riesig & beeindruckend & sehr gut gemacht. museumsshop: leider unterdurchschnittlich, das können die in haltern besser.

morgen: neandertalmuseum: wir sind gespannt.

unsere ausflüge: hin: autobahn, zurück: landstraße. es gibt so viel zu sehn, überall.

sonntag müssen wir in familie machen, aber wir haben noch optionen für montag. bericht folgt. montag dann kurzfristig abgesagt.

link | 5 kommentare | kommentieren | kultur









diesen sommer wieder da [archiv, 2012].

vorfreude: der abarth wird das terrain lieben. &: ich hab mich mein ganzes leben nicht so frei gefühlt, wie da.

unterbringung: kann jeder vorbeikommen, wer will: 10. - 24.8.; anmeldung erbeten.

link | 0 kommentare | kommentieren | unterwegs S









link | 0 kommentare | kommentieren | revier









Gin and Tonic Trout | Serves: 4

Ingredients:

½ tbsp olive oil
1 garlic clove, crushed
4 juniper berries, crushed
grated zest and juice of 1½ limes
2 tsp ground coriander
1 tsp chopped coriander leaves, plus extra to serve
3 tbsp gin
5 tbsp tonic water
4 x 125g trout fillets
200g new potatoes to serve
1 lime, cut into wedges
salt and freshly ground black pepper

Method:

Put the oil, garlic, juniper berries, lime zest and juice, ground coriander, coriander/cilantro leaves and gin and tonic in a mixing bowl and season with salt and pepper.

Put the trout fillet, flesh-side down, in the mixture, cover and for best results refrigerate for at least 2 hours.

Preheat the oven to 200C (fan)

Select a shallow heatproof casserole dish and create a foil tent into which you can fit the four trout fillets. Bear in mind there should be enough foil to tent over the fish and to seal.

Transfer the fish with the juices into the foil tent. Bring the foil sides up and seal the fish into a parcel. Put the casserole dish in the oven and bake for 15-20minutes.

Remove the foil tent from the oven and open it up. Carefully spoon the cooked new potatoes around the sides of the fish into the juices. Sprinkle with a few coriander leaves, grind a little black pepper over the top and dot with lime wedges to serve.

link | 0 kommentare | kommentieren | nahrung









ein kuss ist der beste weg, jemanden zum schweigen zu bringen. ein schlag in die fresse tut es aber auch.

[zugeschrieben:] klaus kinski

link | 0 kommentare | kommentieren | worte









bart, woche 6: wo ist die nächste dali-ausstellung? [optischer testlauf.]

#selfportrait #nikon

link | 0 kommentare | kommentieren | foto









Nächste Seite












letzte kommentare:

Es wird schon fleißig aufgebaut. ...
dosron | Do 26. Apr 2018 00:44
Im Moment komme ich nicht ...
mark793 | Fr 20. Apr 2018 14:16
Das führt mir vor Augen, ...
mark793 | So 1. Apr 2018 12:50
römerpark: die abstände der wege ...
exdirk | Sa 31. Mär 2018 23:05
Im Römerpark Xanten erwies sich ...
mark793 | Sa 31. Mär 2018 19:10
[nachtrag:] BAFTA für hauptdarsteller & ...
exdirk | Sa 24. Feb 2018 00:15
Das ist ja mal ein ...
zotty | Mi 21. Feb 2018 14:50
ja!
plautze | So 11. Feb 2018 14:11
für 1 ›giardiniera‹ würde ich ...
exdirk | Sa 3. Feb 2018 21:29
ihnen fehlt der sittliche ernst. ...
plautze | Do 1. Feb 2018 00:10
das ding iss SO untermotorisiert: ...
exdirk | Mi 24. Jan 2018 06:03
Für diesen korrekten T2b würde ...
plautze | Di 16. Jan 2018 10:27
Sie Armer!
stapel | Do 7. Dez 2017 18:54
genau. s. auch hier:www.nzz.ch (vom ...
garbageman | Fr 8. Sep 2017 13:11


einträge nach themen sortiert



 




kontakt:




weblogs:
dos ron
garbageman
frères goncourt
mark 793
mh
mutant
novemberregen
nase
plautze
stapel
zer o_c omments

fotoblogs:
auto mobile
black & white
cloudscapes
en détail
gerstensaft
interieur
mks
rost
schilderbilder



seit 5877 tagen



RSS Feed