Connie Gustafson

„Was uns Rose heißt, wie es auch hieße, würde lieblich duften“, schreibt William Shakespeare. Aber hat er damit recht? Wie etwa wäre es, wenn Audrey Hepburn nicht eine bezaubernde literarische Figur namens Holly Golightly für den Film „Frühstück bei Tiffany’s“ zum Leben erweckt hätte, sondern Connie Gustafson? So hatte Truman Capote die Heldin seines Romans, der als Vorlage für den Film diente, zuerst getauft und, wie die heute bei Sotheby’s London zur Versteigerung kommende letzte Typoskript-Fassung des Werks von 1958 zeigt, fast bis zum Schluss daran festgehalten. Erst im finalen Arbeitsschritt strich der Schriftsteller den ursprünglichen Namen der Hauptfigur – der zugegebenermaßen die „Haferflocken-Gesundheit“ ausstrahlte, die Capote ihr zuschrieb, aber nicht gerade Sex-Appeal oder Witz – und ersetzte ihn durch Holly Golightly. Der Beweis dafür könnte, schätzt das Auktionshaus, nun mit bis zu 180 000 Pfund zu Buche schlagen.

faz

link | 0 kommentare | kommentieren | kultur










+


+


+

duisburg, innenhafen

link | 0 kommentare | kommentieren | kultur









genus ≠ sexus

nochmal zum nachlesen für alle sprachpanscher:

[...] Das Gender Mainstreaming hat den Charakter einer säkularen Religion angenommen. [...] Ihre Vertreter ignorieren die Erkenntnisse der Grammatikforschung beharrlich. Strukturelle Analysen zum Maskulinum als generischem Genus sind für sie verstockter Unglaube. Sozialpädagogische Gerechtigkeitsmythen und moralische Überheblichkeit ersetzen ihnen wissenschaftliche Analysen. Es geht um Glauben, nicht um Wissen. Und niemand zieht zuverlässiger die Wut der Gläubigen auf sich als der Häretiker. Den Verfechtern des Genderns geht das ab, was Wissenschaft erst möglich macht: Skepsis. [...]

zum artikel

faz, 21.02.19

link | 0 kommentare | kommentieren | kultur









ich denke: menschen, die unsicher sind mit orthographie & grammatik, sollten sich einen instagram-account zulegen & das bloggen denen überlassen, die ›sprache‹ auch schriftlich beherrschen: nachwievor ist internet 1 schriftbasiertes medium.

link | 0 kommentare | kommentieren | kultur









nachgetragen: bericht zum neandertalmuseum [in den kommentaren].

link | 0 kommentare | kommentieren | kultur









xanten [rekonstruktion eines römisch-korinthischen kapitells]

bitte: mehr mut zur experientellen, archaeologischen forschung...

mitten im kulturwochenende mit J [meine dienstags-stammtisch-gin-freundin]:

gestern: herne, archaeologiemuseum: grandios [die sonderausstellung iss 1 hammer]! kaufen sie bitte dieses buch: besser werden scherze zum thema ›ausgrabungen‹ nicht.

heute: römerpark, xanten: sehr schön, riesig & beeindruckend & sehr gut gemacht. museumsshop: leider unterdurchschnittlich, das können die in haltern besser.

morgen: neandertalmuseum: wir sind gespannt.

unsere ausflüge: hin: autobahn, zurück: landstraße. es gibt so viel zu sehn, überall.

sonntag müssen wir in familie machen, aber wir haben noch optionen für montag. bericht folgt. montag dann kurzfristig abgesagt.

link | 5 kommentare | kommentieren | kultur









I like to have a martini,
two at the very most.
After three I’m under the table,
after four I’m under my host!

Dorothy Parker*

[es ist dienstag]

link | 0 kommentare | kommentieren | kultur









... der Aufbau eines literarischen Landschaftsgartens ...

wdr

da muss ich hin, ≤ 60km

link | 0 kommentare | kommentieren | kultur









gestern: the world of tim burton im wunderschönen max-ernst-museum. viel gelacht & gestaunt; empfehlenswert.

link | 0 kommentare | kommentieren | kultur









Das spanische Architekturbüro Ábaton Arquitectura bringt auf kleinster Fläche alle Funktionen des komfortablen Wohnens zusammen. Dabei handelt es sich nicht um ein normales Wohnhaus, sondern um ein vorgefertigtes, mobil transportierbares "Portable House", das jederzeit und überall platziert werden kann.

weiter

schön.

link | 0 kommentare | kommentieren | kultur





















letzte kommentare:

Ja, sieht gut aus.
stapel | Sa 24. Okt 2020 19:02
Cat content auf hohem Niveau.Sehr ...
plautze | Sa 15. Aug 2020 16:22
Eigentlich ganz einfach: Eine Karotte ...
plautze | Sa 15. Aug 2020 16:20
hahaha :)des kaiser's neue kleider ...
plautze | Sa 15. Aug 2020 16:08
jaja, wissen wir alle. aber ...
exdirk | Mo 10. Aug 2020 04:40
Der Pussy Wagon ist ein ...
bubo | Di 4. Aug 2020 09:24
der schlüsselanhänger gehört zu einem ...
exdirk | Di 4. Aug 2020 00:28
Selbst denken oder einen Stil ...
liuea | Mo 6. Jul 2020 07:30
Nervt sehr. Flüchte immer wieder ...
liuea | Do 2. Jul 2020 21:33
sehr stylish, Ihr Anhängsel da.
plautze | So 28. Jun 2020 14:56
Sehr schönes Bild.
liuea | Fr 19. Jun 2020 08:40
danke, berichtigt.
exdirk | Mo 15. Jun 2020 20:26
drum mag ich sie auch, ...
plautze | Mo 4. Mai 2020 20:52
immer überholspur. siehe 2012 [archiv]
exdirk | Sa 2. Mai 2020 04:36


einträge nach themen sortiert



 




kontakt:




weblogs:
dos ron
garbageman
frères goncourt
libralop
mark 793
mh
mutant
novemberregen
nase
plautze
stapel
zer o_c omments

fotoblogs:
auto mobile
black & white
cloudscapes
en détail
gerstensaft
interieur
mks
rost
schilderbilder



seit 6793 tagen



RSS Feed